Donnerstag. 27. Juni 2019

Schwanger vor den Altar?

Was spricht dafür und was eher nicht?

SOMETHING OLDSOMETHING NEW

Ja mit Baby im Bauch

Einige Frauen fühlen sich während der Schwangerschaft viel vitaler und sogar schöner. Durch die Hormonumstellung sind manch erwartende Mütter auch ausgeglichener, aber gleichzeitig auch emotionaler. Hervorragende Voraussetzungen um so in die Hochzeitsplanung zu starten.
Ein weiterer Pluspunkt ist die angeregte Durchblutung der Haut. Diese verleiht einen strahlenden Teint, rosige Wangen und traumhaftschöne Haare. Zur äusserlichen Schönheit, gesellt sich auch das Leuchten aus dem Inneren der werdenden Mamas dazu.
Auch sieht eine Frau, welche ein Babybäuchlein gekonnt unter dem Kleid in Szene setzt, einfach süss und romantisch aus. Aber das Wichtigste: Aus «du & ich» wird nun ein «WIR» und eine kleine Familie. Also warum dieses wundervolle Ereignis nicht gleich mit feiern?
Also nichts wie los liebe werdende Mütter, sagt «JA».

In der Schwangerschaft heiraten?! Lieber nicht....

Wer weiss schon wie die Schwangerschaft verlaufen mag. Viele Frauen können sich nicht vorstellen mit Baby im Bauch zu heiraten. Wer weiss denn schon, wie man sich fühlt oder ob auf einmal die Hormone Überhand nehmen und ob man für die eigene Hochzeit nicht genügend Kräfte zur Verfügung hat. Auch das Feiern wird wohl etwas anders als bei einer Braut, welche nicht in Erwartung ist.
Liebt die Braut ein gutes Glas Wein, müsste sie sich in dieser Hinsicht etwas einschränken. Auch die Flitterwochen wünscht sich so manch frischgebackenes Ehepaar noch in Zweisamkeit zu geniessen. Aber wer weiss, ob der Nachwuchs dann auf die Flitterwochen zurück zu führen ist ;o).
Aber liebe Bräute, macht euch nicht verrückt darüber, dass ihr bereits während der Hochzeitsvorbereitungen schwanger werden könntet. Ihr werdet euch genau gleich freuen, auch wenn es der Plan war, erst nach der Hochzeit in freudiger Erwartung zu sein.