Donnerstag. 21. Juni 2019

Die persönliche Note für eure Hochzeit

Aber wie gebt ihr eurer Hochzeit diese individuelle Note und wie könnt ihr einen roten Faden durch das ganze Hochzeitskonzept ziehen?

«Lach», ich könnt nun sagen engagiert mich.

Aber ich habe euch ein paar Kleinigkeiten zusammengetragen.

SOMETHING OLDSOMETHING NEWSOMETHING BLUE

 Aber bevor ihr mit der Planung startet, geht noch mal einen Schritt zurück und träumt herrlich von eurer Traumhochzeit. Denn beim Träumen wird euch bewusst, in welche Richtung es gehen soll. Eine verträumte Märchenhochzeit, eine Biker-Hochzeit oder fernab von der Heimat am Sandstrand?

Location

Ja klar, ganz neu erfinden wird man die Lokalität vielleicht nicht. Wichtig bei der Wahl der Lokalität ist, dass diese zu euch passt. Wählt ein Schloss am See für eine verträumte Märchenhochzeit oder eine Waldhütte, Scheune oder Wiese für eine Boho-Hochzeit in der Natur. Schön ist es auch eine Lokalität in einem Ort zu wählen, wo ihr euch kennengelernt habe oder wo «die Frage» gestellt wurde. Womit fühlt ihr euch wohl und blendet allfällige Erwartungen von Familie und Freunden charmant aus.

Hochzeitslogo

Kreiert für euren grossen Tag ein persönliches Hochzeitslogo und lasst Briefumschläge, Papier und Servietten damit personalisieren. Schaut was zu euch und zu eurem Hochzeitsmotto passt. Wunderschön sind Kalligrafieschriften oder zarte Aquarellzeichnungen. Wer etwas Extravaganz einfliessen lassen möchte, lässt das Familienwappen professionell aufsetzen.

Einladung

Die Ankündigung der Hochzeit ist ganz schön aufregend und macht alles nochmals so wirklich. Wenn ihr noch nicht alles definitiv mitteilen könnt, empfiehlt sich erst eine Safe the Date Karte, natürlich mit dem persönlichen Hochzeitslogo bedruckt, zu versenden. Es gibt unzählige Varianten von Hochzeitseinladungen. Habt ihr eine Passion oder eine einzigartige Gemeinsamkeit? So können Festivalgänger eine Einladung in Form einer Eintrittskarte gestalten und versenden. Der Gast bring dann zur Hochzeit die Eintrittskarte mit, damit ihm Einlass gewährt wird (aber bitte nicht zu streng sein, wenn ein Gast diese vergisst ;o)).

Gastgeschenke

Durch selbstgebastelte Gastgeschenke, gibt man dem Gast ein wirklich persönliches Geschenk mit nach Hause. Wenn jemand gerne kocht, kann das eine Gläschen selbstgemachte Marmelade oder Pralinen sein. Für alle die nicht gerne basteln, können zum Beispiel Online personalisierte Geschenke gestalten. Wenn ihr eure Hochzeit im Hochsommer plant, kann das ein Fächer mit euerm Hochzeitslogo sein oder Flip-Flops, damit die Füsse eurer Gäste während des rauschenden Festes mal Pause bekommen.

Dekoration

Wenn die Lokalität, das Motto und das Logo steht, könnt ihr euch an der Dekoration austoben. Achtet darauf das weniger oft mehr ist. Neben gekauften Laternen, Papierkugeln, Kerzen und so weiter, schaut euch doch mal bei den Schätzen eurer Familie und Freude um. Oft ist man sich gar nicht so bewusst, welch schöne Stücke als Dekoration verwendet werden können. Aber bitte geht sorgsam mit den Leihgaben eurer Liebsten um.

Hochzeitstransport

Wenn die Lokalität während der Hochzeit gewechselt wird, sollte auf eine schöne Transportmöglichkeit geachtet werden. Euer Herz schlägt für Pferde? Ja dann ist wohl eine Kutschfahrt für die Gäste eine entspannte Art von A nach B zu kommen. Wenn ihr und eure Gäste gerne sportlich unterwegs sind, stellt ein paar Fahrräder oder Scooter bereit. Dies ist ein lustiges Highlight und kann gut für etwas kürzere Distanzen genutzt werden. Auf jeden Fall müssen die Gäste nach der Feier aber wieder gut zu ihren Fahrzeugen bzw. Transportmitteln kommen können.

Getting Ready

Einfach keinen Stress. Achtet darauf, dass ihr bereits wisst was ihr vor dem Dressing anziehen möchtet und wann ihr wo sein sollt. Um auch das Getting-Ready als einen Teil der Hochzeit wunderschön zu erleben, ist es toll, wenn dies mit der Trauzeugin, Mutter, Grossmutter zelebriert wird. Natürlich gilt das auch für den Bräutigam. Was spricht gegen eine Zigarre oder ein gutes Glas vom lieblings Whiskey um sich auf das Ereignis einzustellen? Es sollte auf einen Ort mit genügend Platz und gutem Licht geachtet werden, um das Styling auch wunschgetreu hinzubekommen.

Das A & O beim Styling, bleibt bitte eurem eigenen Stil treu. Zu viel oder ein zu anderes Make-Up kann auch schnell etwas befremdlich wirken.

Brautstrauss

Der Brautstrauss ist das Accessoire, welches keinen Falls fehlen darf. Wählt eure Lieblingsblumen in euren Lieblingsfarben, welche natürlich zum Farbkonzept der Hochzeit passen. In den Brautsträussen können auch Schmuckstücke, welche euch wichtig sind, aber nicht zum Styling passen, eingearbeitet werden. So ist Omas Armand im Brautstrauss mit dabei. Für Brautjungfern ist es eine schöne Geste, eine Mini-Version anfertigen zu lassen.

Wollt ihr euren Brautstrauss nicht werfen? Kleiner Tipp, lässt einfach noch eine Variante zum Werfen machen. So habt ihr euren Strauss für euch und die Single-Ladies wissen, wer als nächste vor den Altar treten wird.

Und das Wichtigste zum Schluss.

Ihr, das Hochzeitspaar, seid diejenigen, welche das Hochzeitsfest überhaupt individuell und persönlich machen. Geniesst euren Tag.